Food: US Roadtrip

Neu in Amerika angekommen und die ersten Wochen umringt und verzaubert(ja, ungesundes Essen kann einen viel zu schnell in seinen Bann und eine schlechte-Essen-Sucht verwickeln) von Burgern, Steakhäusern und Maccaroni&Cheese, kam irgendwann die Idee, dass amerikanisches Essen mehr sein muss. Wo finde ich richtig gutes typisch amerikanisches Essen, frisch zubereitet, mit gesunden Zutaten und ohne Fertigprodukte?
Also habe ich mich auf die Suche nach einer Kochschule gemacht. Und ich bin fündig geworden bei Charlestoncooks, einem modernen Küchengeschäft inkl. angrenzender Kochschule direkt im Zentrum von Greenville.
Hier werden wöchentlich mehrere unterschiedliche Kochkurse angeboten, jeweils Abends etwa 2-3 Std lang mit, und das ist natürlich das Beste 😉 anschließendem Verzehr der zubereiteten Mahlzeiten.
Ich habe mich für den Kochkurs „US Roadtrip“ entschieden, bei dem 5 Gerichte aus unterschiedlichen US Bundesstaaten zubereitet wurden, von California über Mississippi bis nach Maryland.

Wir waren insgesamt eine Gruppe von 13 Leuten und wurden auf die 5 Gerichte aufgeteilt. Damit am Ende aber nicht nur jeder sein Gericht zubereiten konnte, wurden im Vorfeld alle Gerichte in der Zubereitung durchgesprochen und es gab einige nützliche Küchentipps (ich weiß jetzt zum Beispiel wie ich mein Messer richtig halte, Gemüse schneide oder Kräuter hacke). Da während des Kochkurses absolute Hygienemaßnahmen herrschten (jeder musste vorher Finger waschen, keiner durfte sich ins Gesicht fassen oder was anderes anfassen) konnte ich währenddessen leider keine Bilder machen.
Aber das Endergebnis konnte ich zum Glück fotografisch festhalten:

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s