Dreams 2017 – meine Träume für das “alte” Jahr und wie es tatsächlich gelaufen ist

 

SAMSUNG CSC

Januar 2017: Und hier sitze ich wieder, wie jedes Jahr im Januar, und blicke voller Vorfreude und Motivation auf die nächsten 12 Monate. In meinem Dreams 2016-Post Anfang letzten Jahres hab ich ja schon mal erwähnt, dass ich keine guten Vorsätze an sich habe, sondern mir eher überlege, was ich übers Jahr hinweg erreichen, mir kaufen oder wohin ich reisen will.

Dezember 2017: Nun ist es schon Ende 2017 und da ich diesen Post von Anfang des Jahres nie veröffentlicht habe, hab ich mir gedacht ich schau einfach mal, was damals so mein Plan für 2017 war und wie sich das Jahr dann entwickelt hat.

Januar 2017: Nachdem meine Reiseziele letztes Jahr natürlich in den USA angesiedelt waren, bin ich dieses Jahr wieder etwas flexibler. Mein absoluter Traum wäre es nach Dubai oder Abu Dhabi zu reisen. Ich habe schon so viele tolle Bilder und Videos gesehen und so viele tolle Erzählungen gehört, dass ich nun unbedingt selbst dort hin und mich davon überzeugen will. Zudem würde ich gerne wieder für ein langes Wochenende nach London zu meiner Tante – ich liebe diese Stadt einfach (und meine Tante natürlich auch 😉 und mein letzter Besuch ist durch Amerika nun schon wieder 3 Jahre her.

Dezember 2017: Unglaublich aber wahr schreibe ich diesen Post tatsächlich aus Abu Dhabi. Absolut spontan, ungeplant und ohne lang zu überlegen haben wir diesen Trip gebucht und eine wahnsinnig tolle Woche erlebt – und der letzte Abend liegt ja noch vor uns …….. and the best is yet to come 😉
Ein Wochenende nach England habe ich dieses Jahr leider nicht geschafft, steht aber für 2018 auf der absoluten to-book-#1.

Januar 2017: Mein großes Shoppingziel dieses Jahr wird sich bereits nächste Woche erfüllen: seit genau 3 Jahren spare ich nun auf eine Tasche von Louis Vuitton und den Gutschein, den ich von meinen Arbeitskollegen zum Abschied bekommen habe, macht das Unmögliche nun möglich. Mein momentaner Favorit ist die klassische Pochette Felicie – aber mal sehen was es dann letztendlich wird 🙂   Nachrücken auf Platz 1 meiner to-buy-Liste werden dann die Chloe Ankle Boots Susanna oder eine hochwertige Lederjacke.

Dezember 2017: Ja, ich habe ihn mir tatsächlich erfüllt, den langersparten LV-Traum in Form der Pochette Felicie. Die Chloe Boots schmachte ich immer noch an, ich muss jedoch sagen, dass mir der Preis für ein paar Schuhe doch ein bisschen zu krass ist. Auch eine hochwertige Lederjacke habe ich mir nicht zugelegt, irgendwie bin ich mehr der Blazer- oder Mantel-Typ und trage selbst meine billigen Lederjacken kaum, da würde sich die Investition einfach nicht rentieren. Momentan ganz oben auf meiner to-buy-Liste stehen ein paar Chanel-Espadrilles und eine Chanel-Brosche oder eine Gucci Marmont Henkeltasche und der klassische Gucci-Gürtel…und evtl. noch hundert andere Teile von Gucci 😉

Januar 2017: Privat möchte ich erstmal wieder hier in Deutschland ankommen und mich eingewöhnen. Sportlich möchte ich mich wieder mehr auf den Kraftsport konzentrieren und als Ausgleich meine Yoga- und Bodyart-Skills verbessern und öfters laufen gehen. Mein 10km-Lauf in New York hat sich ja leider nicht erfüllt letztes Jahr, aber vielleicht ergibt sich ja dieses Jahr die Möglichkeit an einem coolen women’s run oder Nike-Lauf mitzumachen.

Zudem möchte ich wieder mehr lesen und mehr kochen, beides Sachen die mir unglaublich viel Spaß machen und viel Entspannung geben, die aber leider immer als erstes vernachlässigt werden, wenns stressig wird.

Dezember 2017: Auch wenn es lang gedauert hat und was manche Bereiche angeht immer noch andauert: ja ich bin endlich wieder daheim und (Achtung, jetzt wird’s philosophisch) auch wieder ich-in-mir angekommen. Das Jahr war extrem anstrengend. Persönlich bin ich durch viele Tiefen gegangen, auch gesundheitlich war alles dabei von Blasenentzündung bis hin zum Bandscheibenvorfall als Krönung. „Kraftsport“ betreibe ich aufgrund meines Rückens nur noch zum ANGA (Auch Nackt Gut Aussehen ;-), also ganz normales Fitnesstudio-geplänkel. Ich habe Anfang des Sommers eine Ausbildung zum BodyArt-Coach begonnnen und werde diese, so meine Bandscheibe will, im Frühling abschließen. Auch meine Laufkarriere musste der Bandscheibe erstmal weichen, aber das ist ok. Ich bin inzwischen wieder zu 99% schmerzfrei und alles andere wird die nächsten Monate dann wieder kommen.

Gelesen habe ich tatsächlich wieder mehr, aber meine to-read-Liste ist trotzdem noch unendlich lang und ich schaufel mir immer noch zu wenig Zeit dafür frei. Mit dem Kochen und Backen ist es genauso, bzw. hier werde ich auch etwas durch die kleine Küche limitiert, aber auch das wird sich hoffentlich im neuen Jahr noch verbessern.

Ich hoffe euch hat mein kleiner Rückblick gefallen. Was waren eure Ziele und Träume fürs Jahr und habt ihr sie erreicht?

Ich wünsche euch nun allen einen tollen Silvesterabend und einen guten Start ins neue Jahr – mögen alle eure Träume in Erfüllung gehen!
Charlie ♥


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s